Aktuell / Politik

VSAO ZÜRICH begrüsst fünfte Ferienwoche für kantonale Angestellte

Unterstützung des Regierungsratsantrages

Der VSAO ZÜRICH nahm am 11. Juli 2018 an der Vernehmlassung «Änderung der VV zum Personalgesetz, Erhöhung des Ferienanspruchs und Verlängerung der Wochenarbeitszeit» teil und begrüsst die Absicht des Regierungsrates sehr, eine fünfte Ferienwoche einzuführen (RRB Nr. 495/2018 unten unter mehr Informationen).

Dieser Schritt ist für unsere Mitglieder, d.h. die in den selbständigen, öffentlich-rechtlichen Anstalten des Kantons Zürich beschäftigten Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte schon lange überfällig. Es ist bekannt, dass die fehlende Anpassung an die übliche Feriendauer von fünf Wochen die Betriebe des Kantons Zürich bei der Rekrutierung von Ärztinnen und Ärzten schon länger benachteiligt.

Da die Ärztinnen und Ärzte ohnehin bereits mit hohen Sollarbeitszeiten von meist 50 Wochenstunden beschäftigt werden, erübrigt sich jede Kompensation mit höheren Arbeitszeiten, die überdies wegen der arbeitsgesetzlichen Schranken in den allermeisten Fällen auch gar nicht zulässig wäre.

Zurück